PressePoint.orgNews. Reportagen. Stories. Pressebilder. Jobs. Mediaservices.
E-Mail-Adresse:
Passwort:
NEXT STEP
Anmelden Anmelden
Passwort vergessen Passwort vergessen
RSS-FEEDS
RSS-Feed - Offene Projekte Offene Projekte
RSS-Feed - Textangebote Textangebote

Auf einen Blick: Aktuelles zu PressePoint


Was für ein Service ist PressePoint genau?
PressePoint ist eine Vermarktungsplattform für redaktionelle Inhalte (Texte, Stories, News, Reportagen, Kommentare u.v.m.). Auftraggeber wie beispielsweise Magazine, Portalbetreiber, Verleger etc. können Texte oder Manuskripte ankaufen oder eigene Gesuche einstellen. Journalisten können z. B. Texte oder Manuskripte verkaufen und Aufträge von Interessenten annehmen. Kurzum: PressePoint bringt Angebot und Nachfrage zusammen!
Gibt es Vertragsbindungen oder Veröffentlichungspflichten
Nein! Die Nutzung von PressePoint ist unverbindlich, was das Einstellen von Angeboten betrifft. Es gibt keine Vorschriften wie oft oder wie viel Angebote eingestellt werden sollen. Das bleibt allein Ihnen überlassen. Sie können außerdem jederzeit die Nutzung bzw. Anmeldung beenden.
Für wen ist PressePoint geeignet?
PressePoint ist eine Ausschreibungsplattform zur Vermittlung von redaktionellen Aufträgen bzw. Inhalten und Angeboten. Käufer und Verkäufer treten direkt in Kontakt. PressePoint.Org ermöglicht es Journalisten und Auftraggeber gegenseitig Texte oder Internet-/Verlags-Projekte zu offerieren: Auftraggeber können redaktionelle Inhalte kaufen oder auch eigene Projekte einstellen. Journalisten können redaktionelle Inhalte verkaufen und auf Projekte der Auftraggeber bieten.
Was kostet die Nutzung von PressePoint?
Die Nutzung von PressePoint ist 100% kostenlos: Keine Aufnahmegebühren, keine Mitgliedsgebühren, keine sonstigen versteckten Kosten. Das bedeutet: Mit dem Einstellen von Angeboten sind keine Kosten verbunden. Kosten fallen an, wenn Sie z. B. auf ein Angebot bieten oder den Kaufpreis eines Angebotes akzeptieren.
Wird eine Vermittlergebühr berechnet?
Nein. Anbieter und Interessent bzw. Verkäufer und Käufer kommunizieren direkt – ohne Einschaltung des Betreibers der Vermarktungsplattform PressePoint.
Wie stehen die Chancen auf einen Abschluss?
Das hängt von mehreren Faktoren ab. Dem Markt (also Angebot und Nachfrage),
der Preisvorstellung, den eingeräumten (Nutzungs-) Rechten und von der Qualität des Angebotes.
Wie steht es mit dem Datenschutz?
Nachdem die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher (Kontakt-) Daten besteht, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Besuchers (Nutzers) auf freiwilliger Basis. Die Nutzung angebotenen Dienste ist ohne Angabe der benötigten Daten nicht möglich. Der Betreiber von PressePoint behandelt Ihre Daten vertraulich, es erfolgt über den Betreiber keine Weitergabe von Daten an Dritte.
Wie komme ich in Kontakt zu Interessenten?
Die Kommunikation zwischen Anbieter und Interessent findet über ein Nachrichtenboard im geschützten Loginbereich statt. Darüber können Preisvorstellungen oder Gebote ausgetauscht werden.
Was bringt mir eine Anmeldung bei PressePoint?
Nicht nur Websitebetreiber müssen ihren Besuchern stets aktuellen und informativen Content bieten, um erfolgreich zu sein – und zu bleiben. Guter Content wird immer gesucht. Wenn Sie Spaß am verfassen von News, Berichten oder Kommentaren
haben, kann Ihnen eine Anmeldung bei PressePoint bares Geld bringen.
Wer bestimmt den Preis?
Sie bestimmen den Preis! Sie können redaktionelle Arbeiten wie Artikel, Reportagen oder Interviews bei PressePoint einstellen und bestimmen den Kaufpreis dafür. Die von Ihnen angebotenen Contents werden aussagekräftig skizziert und können sofort von potenziellen Auftraggebern oder Content-Käufern eingesehen - und erworben werden.
Werden meine Angebote automatisch via RSS-Feed geladen?
Ja! Jeder neu veröffentlichte Inhalt wird in regelmäßigen Abstände per RSS-Feed geladen. So wird z. B. Ihr neues Projekt oder Angebot als Feed-Update automatisch für Dritte sichtbar - auch wenn PressePoint überhaupt nicht besucht wird.
Ist PressePoint wirklich kostenlos?
Wird ein redaktioneller Content oder Projekt verkauft, muss der Käufer natürlich den Kaufpreis zahlen. Die Nutzung von PressePoint hingegen als Vermarktungsplattform ist jedoch für die Nutzer kostenfrei.
Was mache ich, wenn der Käufer nicht bezahlt?
Wenn der Käufer nicht bezahlt, stehen Ihnen rechtliche Maßnahmen zur Verfügung. Ein Rechtsanwalt wird sie dahingehend sicher gut beraten.
Was passiert, wenn jemand meine redaktionellen Inhalte kauft und teurer weiterverkauft?
Der Weiterverkauf von redaktionellen Inhalten ist nicht gestattet, es sei denn, Sie haben dazu die Rechte erteilt. Bei Zuwiderhandlungen können Sie auf Unterlassung klagen und eventuell Schadenersatz verlangen.







Besuchen Sie auch:Geld verdienen als Online-Autor/in